Sie sind hier » Galderma » Über Galderma » Firmengeschichte

Firmengeschichte

Eine Chronik über Galderma:

2014:
Gründung der Nestlé Skin Health. Galderma ist nun 100%-ige Tocher der Nestlé S.A.
Galderma erhält die Kommerzialisierungsrechte für Restylane®, Perlane®, Emervel®, und Dysport® in den USA und Kanada von Valeant Pharmaceuticals International Inc.
Innovatives SmartClick™-System der Restylane® Skinbooster Komfortspritze von Galderma mit Red Dot Award ausgezeichnet
Verleihung der Preise “Goldene Tablette“ für Galderma Deutschland als bestes Unternehmen im Bereich Dermatologie und für „Innovativstes Produkt“ mit Mirvaso®

2013:
Übernahme der Schweizer Firma Spirig AG, Hersteller von Daylong & Excipial. FDA Zulassung von Mirvaso für die Behandlung von Erythemen in Verbindung mit Rosacea

2012:
Galderma definiert seine neue 3-Säulen-Strategie und eine neue Unternehmensambition. Eröffnung einer neuen Filiale in China. Markteinführung von Cetaphil Dermacontrol in 6 Ländern.

2011:
Übernahme von Q-Med, einer schwedischen Firma, die auf korrektive und ästhetische Lösungen spezialisiert ist. Emervel (Produktreihe Dermaler Filler) wird in Europa und Lateinamerika eingeführt. Betriebserweiterung der Anlagen in Frankreich und Kanada.

2010:
Galderma erreicht einen Umsatz von 1 Milliarde. Markteinführung von Cetaphil Restoraderm. Markteinführung der Restylane Skincare Serie mit NASHA™. Markteinführung von Differin Lotion 0.1% (Aknemittel) in den USA.

2009:
Markteinführung von Vectical (gegen Psoriasis), Azzalure (gegen Zornesfalten) und des Restylane Injectors, eine völlig neue Injektionsspritze, die die Hautverjüngung vereinfacht und den prestigeträchtigen Red Dot Design Award gewonnen hat. Galderma erwirbt die globalen Vermarktungsrechte, Vermögenswerte und Haftungsansprüche für Metvix und Aktilite. Restylane erhält die Zulassungsrechte in China und wird das erste injizierbare, nicht-tierische Hyaluronsäure-Produkt auf dem chinesischen Markt.

2008:
Markteinführung von Epiduo (Aknemittel). Übernahme von CollaGenex Pharmaceuticals und seines Produkts Oraycea (gegen Rosacea). Markteinführung von Differin 0.1% in Japan.

2007:
Lizenzvereinbarungen für Abotulinum Toxin Typ A und Pliaglis (topisches Anästhetikum). Markteinführung von Differin 0.3%.

2006:
Markteinführung von Clobex Spray in den USA. Eröffnung des neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum in Sophia Antipolis, Frankreich.

2005:
Metrogel 1% (gegen Rosacea) kommt in den Vereinigten Staaten auf den Markt. Zum ersten Mal ist Galderma die Nummer 1 im Dermatologiemarkt.

2004:
Eröffnung des neuen Forschungszentrums für vorklinische Studien in Sophia Antipolis, Frankreich. Eröffnung einer neuen Produktionsstätte in Hortolandia, Brasilien. Clobex Shampoo kommt in den USA auf den Markt und es erfolgt die Übernahme von Tri-Luma.

2003:
Markteinführung von Metvix in Deutschland und Großbritannien, sowie Clobex Lotion (gegen Psoriasis) in den USA. Restylane® wird in den USA zugelassen.

2002:
Lizenzvereinbarungen für Tri-Luma (gegen Pigmentstörungen) und Pekiron (Loceryl Creme/Nagelpilzmittel) in Japan. Erste FDA Zulassung für die pharmazeutische Produktion in Montreal.

2001:
Lizenzvereinbarung für Metvix (Hautkrebs) und Markteinführung von Clindagel (Akne).

2000:
Die Produktionsstätte in Montreal wird in Betrieb genommen. Markteinführung von Silkis (Psoriasis) und Übernahme von Capex Shampoo (seborrhoische Dermatitis).

1999:
Übernahme von Loceryl (Nagelpilzinfektionen), entwickelt von Laboratoires Roche zusammen mit dem skandinavischen Dermatologie-Portfolio, welches von Nycomed entwickelt wurde.

1998:
Inbetriebnahme einer neuen Forschungs- und Entwicklungseinheit in Princeton, New Jersey. Übernahme von Darrow’s Dermatologie-Portfolio in Brasilien.

1997:
Übernahme von Basotherm, ein Tochterunternehmen von Boehringer.

1996:
Übernahme eines Werks der Firma Wyeth-Ayerts in Montreal, Kanada, um eine Produktionsstätte auf höchstem Niveau zu entwickeln. Restylane erhält für Faltenunterspritzung und Lippenaugmentation die Zulassung auf dem europäischen Markt.

1995:
Markteinführung des Anti-Aknemittels Differin, Galdermas erstes eigenes Dermatologieprodukt. NASHA wird zum Patent angemeldet.

1994:
Galderma nimmt die in Eigenbesitz befindliche Produktionsstätte Alby-sur-Chéran, in der Nähe von Annecy in den französischen Alpen in Betrieb.

1993:
Übernahme von MetroGel / Rozex um Rosacea Behandlungen in das Produktportfolio aufzunehmen.

1989:
Einführung einer globalen Organisation und Eröffnung neuer Filialen in Kanada, Deutschland, Spanien und Großbritannien.

1988:
Galderma übernimmt schrittweise Alcons Dermatologiegeschäft, was dem Unternehmen eine exklusive Fokussierung auf das Gebiet der Augenheilkunde ermöglicht.

1987:
Q-Med wird von Bengt Ågerup gegründet im Hinblick auf die Vermarktung seiner Forschungsergebnisse bezüglich Hyaluronsäuren.

1986:
Galdermas erste Filiale eröffnet in Frankreich, gefolgt von einer zweiten Filiale in Italien. Das International Dermatology Research Center konzentriert seinen Einsatz auf verschreibungspflichtige Dermatologieprodukte.

1981:
Nestlé und L’Oréal gründen ein Joint Venture, welches das weltweit führende Dermatologieunternehmen werden soll. Galderma wurde gegründet.

1979:
L’Oréal gründet sein International Dermatology Research Center (CIRD) in Sophia-Antipolis, Frankreich, welches sich auf Grundlagenforschung der Hautphysiologie spezialisiert.

1977:
Nestlé übernimmt Alcon, um seine Position auf dem nordamerikanischen Markt zu stärken.

1972:

Übernahme von Owen durch den Augenheilkundespezialisten Alcon mit Hauptsitz in Fort Worth, Texas.

Launch von Excipial durch Spirig Pharma

1961:
Gründung des Dermatologieunternehmens Owen in Dallas, Texas.

1948:
Gründung von Spirig Pharma in Olten/Schweiz

Erfahren Sie mehr über Galderma, das dermatologische Pharmaunternehmen, welches Produkte für die Haut und Ästhetische Medizin international anbietet.

Video

Loceryl TV-Spot

poster
Loceryl TV-Spot
00:00
--
/
--
Alle Videos anschauen

Video

Die Goldene Tablette für Galderma

Alle Videos anschauen

Video

We are committed

Alle Videos anschauen

„Die Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen